Meerespromenade Praia Formosa
Der zerstörte Abschnitt wurde repariert, teilweise führt der Weg direkt über den sandigen Strand.

Druckansicht

Tipps & Infos: Madeiras Meerespromenade

14. Januar 2019

naturnah und regelmäßig ramponiert

eins - Ende Februar 2018 tobte der Atlantik. Da rissen meterhohe Wellen Löcher in die Meerespromenade zwischen Câmara de Lobos und dem alten Lido-Schwimmbad von Funchal. Zum Frühsommer wurden Ersatzstege verlegt. Kleine Abschnitte führen über den Strand, die Schuhe sollten also dem groben, hellgrauen Sand widerstehen können. Nun ist die Strecke wieder begehbar. Hätte der für Herbst 2018 vorhergesagte Wirbelsturm Madeira heimgesucht, wäre von dem Spazierweg nicht viel übrig geblieben. Der Wirbelsturm änderte jedoch in letzter Minute den Kurs. So kann man bis auf weiteres am Meer, teilweise über dem Wasser promenieren. Nur der abenteuerliche alte Tunnel am Strand von Formosa ist nicht passierbar. Unser Leser Rüdiger V. hat eine Umleitung beschrieben, die er zum Jahreswechsel vom Lido-Schwimmbad aus gegangen ist. „Man muss den Tunnel hoch oben auf der Hauptstraße Estrada Monumental überqueren und kann dann links abwärts über den Camino de Formosa wieder runter zum gleichnamigen Strand.“
In umgekehrter Richtung geht man auf der Promenade bis zum Ende und dann über die Straße bergan zur Estrada Monumental und folgt dieser bis zu den Hinweisschildern zur Doca da Cavaca – hier geht es dann weiter auf der Meerepromenade.

Mehr Informationen über die Meerespromenade:

Strandspaziergang

Praia Formosa

Spazierweg durch die Geschichte

Leserbriefe

Keine Leserbriefe vorhanden