Weihnachten recycelt
Krippe in Sardinendose
Weihnachtsbeleuchtung Porto Santo
Weihnachtsbeleuchtung Porto Santo

Druckansicht

Alle Jahre wieder

24. Dezember 2018

Recycling Weihnachten auf Porto Santo

sts - Auch auf der kleinen Nachbarinsel ist "A Festa", das Weihnachtsfest, das Fest schlechthin. Schon im Oktober wurden in der Musikschule die Weihnachtslieder geübt. In der Grundschule sprachen Kinder und Lehrer über ökologische Weihnachten.

Dieses Thema verfolgen die Kinder auf beiden Inseln des Madeira-Archipels seit einigen Jahren. Auf Porto Santo werden die Ergebnisse jeweils auf dem Platz am Rathaus gezeigt. Weihnachtsbäume aus alten Plastikflaschen, glitzernde Aluminium-Engelchen aus leeren Kaffee-Kapseln. In diesem Jahr zeigten die Schülerinnen und Schüler ihre Krippen im Mini-Format:

Ovale Rahmen, deren Ränder liebevoll beklebt wurden - tatsächlich, das sind leere (und hoffentlich gut gespülte) Sardinen-Dosen. Innen je nach Alter und Kreativität der Basterlinnen und Bastler Krippenvariationen von minimalistisch bis goldglitzernd. Sämtliches Material hatte vorher eine andere Funktion. Man mag sich lebhaft vorstellen, wie es in den Familien der Kinder zuging, wenn Papa den Müll wegbringen wollte. Die Ringpull-Verschlüsse doch nicht, das sind doch schon kleine Männchen! Mit einem großen und zwei kleinen Verschlüssen habe ich schon die Krippenfiguren! Die angebrochene rote Deko-Kugel, ein Rest Geschenkpapier, alte Knöpfe, alles kann man gebrauchen.

Wer genügend recycelt hat und das Wort Müll gar nicht mehr verwendet, weil man "alles" noch "irgendwie" gebrauchen kann, gibt dem alten Weihnachtslied einen ganz neuen Sinn....

Alle Jahre wieder - wünscht die Redaktion der Madeira-Zeitung allen Leserinnen und Lesern Frohe Weihnachten!

Leserbriefe

Keine Leserbriefe vorhanden