Bumenfest
Foto: oto
Blumenschmuck am Eingang zur Markthalle
Blumenschmuck am Eingang zur Markthalle

Druckansicht

Madeiras Blumenfest

21. April 2018

Hunderte von Blumenmädchen zittern vor Wind und Regen

eins – Im vergangenen Jahr zählten die Veranstalter 80Tausend Besucher. In diesem Jahr rechnen sie sogar mit einer Steigerung. Denn die Hotels in Funchal melden eine Belegungszahl von 87 Prozent. Mit allgegenwärtiger Blumenpracht hofft man, den Wettergott gnädig zu stimmen.

Musik, Folklore, Schnaps und Poncha, Stickerei und Kunsthandwerk findet man bis zum 13 Mai quer Beet. Eine Blumenausstellung ist auf der Praça do Povo zu sehen, gleich bei dem neuen Kai im östlichen Teil des Hafens. Am Sonntag, dem 22. April, ist der Höhepunkt des Festes. Da beginnt um 16 Uhr der „Allegorische Blumenumzug“. Start ist die Praça da Autonomia, unten am Meer gelegen, der große Kreisverkehr im Osten der Innenstadt.
Das Blumenfest geht weiter bis zum 13. Mai. Das gesamte Programm ist abrufbar auf der Ínternetseite des Tourismus-Verbandes. Im unteren Bereich der Seite unter "Programme" findet sich die deutsche Version zum Herunterladen.

Leserbriefe

Keine Leserbriefe vorhanden