Heller Sandstrand vor türkisblauem Meer auf Porto Santo
Der Strand von Porto Santo, hier vor dem Hotel Porto Santo, wenige Kilometer vom Hauptort Vila Baleira entfernt

Druckansicht

Geht doch: Porto Santo im Direktflug

27. März 2014

Olimar mit günstigen Pauschalangeboten für den Sommer 2014

eins - Porto Santo lag immer im Schatten Madeiras. In den drei Sommermonaten lediglich war die Insel ausgebucht. Doch die Madeirenser und Festlandportugiesen, die da kamen, kommen seit der Finanzkrise nur noch in kleiner Besetzung. Und der Rest Europas war immer spärlich vertreten. Wegen der umständlichen Anreise über Madeira, die nicht nur zeitaufwendig, sondern auch teuer ist.

Nun startet der Portugal-Reiseveranstalter Olimar einen Versuchsballon. Vom 3. Juli bis 16. Oktober wird von Düsseldorf aus Porto Santo direkt angeflogen. Die Preise für Flug und Unterbringung mit Frühstück in einem der zahlreichen Hotels von Porto Santo sind moderat. Wer den langen Sandstrand der Insel individuell genießen will, sollte die Monate September und Oktober für seine Reise wählen.

Bisher ist es nicht möglich, den Direktflug bei der Fluggesellschaft Germania Air zu buchen. Wer andere Informationen hat, möge sich bitte bei der Redaktion der Madeira-Zeitung melden.

Leserbriefe

Keine Leserbriefe vorhanden

Leserbrief schreiben

Mit Sternchen (*) gekennzeichnete Formularfelder müssen ausgefüllt werden.