Headset
So besser nicht! Headset mit zwei Ohrmuscheln

Druckansicht

Autofahrer aufgepasst! Teil 3

14. Januar 2014

Das hat sich zum Jahresbeginn verändert

eins - Mit dem Handy während der Fahrt zu telefonieren ist seit langem strikt verboten. Erlaubt war das Telefonieren im fahrenden Auto für den Fahrer bisher mit einer Freisprecheinrichtung oder einem Headset.

Ab Januar darf der Fahrer oder die Fahrerin nur noch einen „Knopf im Ohr“ nutzen. Beide Ohren mit einem mobilen Lautsprecher zu versehen, ist nun verboten. Geräte mit zwei Mini-Lautsprechern dürfen nicht benutzt werden, auch wenn nur einer in einem Ohr steckt und der andere herunterbaumelt. Erlaubt ist lediglich die Technik, die nur ein einzige Ohrmuschel vorsieht.

Wer in Madeira mit dem Auto unterwegs ist, wird sehen, wie sowohl Einheimische als auch Touristen weiterhin ganz ohne Freisprecheinrichtung ihr Handy beim Fahren benutzen. Das kann jedoch richtig teuer werden: bis zu achthundert Euro könnten fällig werden.

Leserbriefe

Keine Leserbriefe vorhanden

Leserbrief schreiben

Mit Sternchen (*) gekennzeichnete Formularfelder müssen ausgefüllt werden.