Druckansicht

Das Lido-Bad hat wieder auf

21. August 2013

Drei Jahre nach dem verheerenden Unwetter wurde ein Teil des alten Meerschwimmbades renoviert

eins - Riesige Wellen zerstörten im Februar 2010 das Volksbad von Funchal. Die traditionelle Meeresbadeanstalt blieb drei Jahre lang geschlossen. Es fehlte das Geld für die Sanierung. Inzwischen konnte wenigstens ein Teil des geschichtsträchtigen Lido-Bades restauriert und der Öffentlichkeit zugänglich gemacht werden. Das ist gewiss auch für Funchal- Touristen interessant, deren Bleibe keinen Swimming-Pool aufweist. Das Bad im Meer ist ohnehin am schönsten, und deshalb steht die Lido-Badeanstalt jetzt wieder ganz oben auf der Favoriten-Liste.

Die restaurierte Bade-Zone weist 3000 qm aus und liegt auf der westlichen Seite des Bade-Komplexes. Das weite Meer vor der Terrasse ist atemberaubend. Manch einer stürzt sich überschwänglich in die Wogen. Bademeister sorgen für die Sicherheit der Schwimmerinnen und Schwimmer. Wer sich im Wasser verausgabt hat, ruht später im Liegestuhl unterm Sonnenschirm.
Das Wasser ist klar und meist kann man mehrere Meter tief bis auf den Grund des Meeres schauen.

Man erreicht das Lido-Schwimmbad, wenn man in Funchal das weltberühmte Reid's Hotel ausfindig gemacht hat. Von dort geht es stadtauswärts die nächste Möglichkeit links in die abschüssige kleine Straße (Rua do Gorgulho) die siebzig Meter lang gerade aufs Lido zuführt.

Leserbriefe

Keine Leserbriefe vorhanden

Leserbrief schreiben

Mit Sternchen (*) gekennzeichnete Formularfelder müssen ausgefüllt werden.