„Königsweg“ wieder geöffnet

5. Juli 2011

Vom Pico Areeiro zum Pico Ruivo 

sts - Der „Königsweg“, der Wanderweg PR 1 vom dritthöchsten Gipfel Madeiras Pico do Areeiro zum höchsten Gipfel der Insel Pico Ruivo, wurde heute von der Tourismusbehörde offiziell wieder zum Wandern freigegeben. Schon in den vergangenen Wochen hatte ein unerschrockener Wanderfreund in die aus Brettern zusammengenagelte Sperre ein Loch geschlagen und immer mehr Wanderer waren auf eigene Verantwortung losmarschiert.
Nach den sehr heftigen Waldbränden am 13. August des vergangenen Jahres war der Weg geschlossen worden. Angeblich waren die Steine bei dem tagelang wütenden Feuer so heiß geworden, dass weder die gepflasterten Wegabschnitte noch natürlichen Felsen als sicher gelten konnten. Immer wieder hatten einzelne Wanderer berichtet, man könne die Ein wirklicher Genuss war der Weg in diesen Monaten ohnehin nicht. Der sicherlich gepflegteste Wanderweg auf Madeira, der von 1817 auf 1862 Höhenmeter führt, öffnete einem Ausblicke auf die Verwüstungen des Feuers. Erst im Frühjahr wuchs immer mehr Grün über die schwarzen Flächen.
Ab sofort kann der Weg nun auch wieder mit „offizieller Genehmigung“ begangen werden. Und die unermüdliche Natur Madeiras deckt hoffentlich immer mehr verödete Brandflächen barmherzig mit grüner Farbe zu....

Leserbriefe

Keine Leserbriefe vorhanden

Leserbrief schreiben

Mit Sternchen (*) gekennzeichnete Formularfelder müssen ausgefüllt werden.