Bar Paulinho
Licht und Luftig in Paulinhos Bar

Druckansicht

Licht und Luftig

11. Juli 2006

Paulinhos Snack Bar setzt Akzente

Madeiras Gastwirtschaften pflegen in der Regel den "iberischen" Stil. Die dunklen, ungastlichen, mit Neonlicht ausgestatteten Spelunken vergällen einem den Kaffee, das Bier, vom Gläschen Wein ganz zu schweigen. Ein Wirt in Arco de Calheta scherte aus der Tradition aus. Senhor Paulinho errichtete einen Glas-Pavillon vor der Dorfkirche.120 Quadratmeter gross ist die Terrasse, auf der die kleinen Tische unter Sonnenschirmen reichlich Platz finden. Im Hintergrund schlägt die Kirchturmuhr, ein langer Blick schweift über den Atlantik. Arco de Calheta ist ein Dörfchen mit Verkehrsberuhigung im Kern. Der Ort liegt malerisch in einem Talkessel und aufsteigend an Hängen, so dass vor allem Engländer ihn mit Vorliebe zum Lebensraum wählen. Deutschsprachige ziehen freilich nach. Gelegentlich treffen sich die Zugereisten in Paulinhos Snackbar zum Wein oder Cafezinho, einem Käffchen, wie es auf Portugiesisch heisst. - Arco de Calheta entwickelt sich heimlich und langsam zum südwestlichen Gegengewicht des alteingesessenen Ausländerrefugiums Canico de Baixo. Während in diesem südöstlich gelegenen Ort eher Etablierte residieren, langen in Arco de Calheta die „Ackerbauern und Viehzüchter“ an. Man werkelt vor sich hin, der Garten wird aufwendig bestellt und Katz' und Hund sind beliebte Lebensgefährten. Zu dieser Klientel passen der Glas-Pavillon an der Dorfkirche wie auch der weltoffen-bodenständige Wirt und seine liebenswerte Ehefrau. Die beiden bieten neben Getränken einfache Speisen für den kleinen Hunger zu gemässigten Preisen. Geparkt wird kostenlos in einer Tiefgarage unterhalb des Cafés.

Leserbriefe

Keine Leserbriefe vorhanden

Leserbrief schreiben

Mit Sternchen (*) gekennzeichnete Formularfelder müssen ausgefüllt werden.