Küstenstrasse
Radweg für Geniesser

Druckansicht

Mit dem Fahrrad zum Baden

25. Juli 2004

Stille Wege für Radfahrer

Madeiras Tunnel verkürzen den Fahrweg der Autos. Sie entlasten zudem nachhaltig alte Routen. Die ehemals stark befahrene Küstenstrasse zwischen Ponta do Sol und Madalena do Mar ist auf diese Weise zu einer erquickend grünen Strecke geworden – ideal für kleine Radtouren.Der neue Verbindungstunnel zwischen Ponta do Sol und Madalena do Mar ist der zweitlängste Portugals (der längste Tunnel Portugals ist ebenfalls auf Madeira zu finden, er verbindet den Süden der Insel mit dem Norden und führt unter dem Encumeada-Pass hindurch). Die rund drei Kilometer lange Tunnelstrecke schluckt fast den gesamten Durchgangsverkehr. Davon profitiert die alte Küstenstrasse ungemein. Wenige Anwohner und einige erfreulich sanft fahrende Touristen rollen nun die Steilküste entlang. Radler, die für madeirensische Verhältnisse hier nur lässig in die Pedale treten müssen, geniessen vom Fahrweg aus den Blick auf den blauen Ozean, die türkis schimmernden Felsen unter Wasser, die grünen Hänge voller Rinnsale. Sie können sich an der frischen Brise vom Meer her laben, können absteigen und über zwei alte Treppenwege an den einsamen Naturstrand hinunter klettern. In Madalena do Mar trifft man am Tunnelausgang wieder auf den Durchgangsverkehr und die Verkehrsdichte steigt sprunghaft an. Kleinwagen und Schwerlaster benutzen nun die Küstenstrasse am Dorf Madalena do Mar entlang. Die Radler müssen sich den Weg mit ihnen teilen, wenn sie bis zur Promenade am Ortsausgang gelangen wollen, um dort ein erfrischendes Bad zu nehmen. Der sandige Strand erlaubt einen sehr einfachen Einstieg in die Brandung. Eine kleine Bar hält kalte Getränke bereit. Wer auf dem Rückweg noch etwas weiter will und zwei Tunnelpassagen zusammen mit Autos nicht scheut, kann bis Ribeira Brava weiterradeln. Denn auch die Küstenstrasse vor dem grössten Ort im Südwesten ist durch einen Tunnelneubau verkehrsberuhigt. Während man in Madalena do Mar auf einige Hobby-Mountainbiker trifft, dient die ebene Strecke vor Ribeira Brava ambitionierten madeirensischen Radsportlern als Trainingsstrecke.

Leserbriefe

Keine Leserbriefe vorhanden

Leserbrief schreiben

Mit Sternchen (*) gekennzeichnete Formularfelder müssen ausgefüllt werden.