Algenzucht  zur Stromgewinnung auf Porto Santo

Streit um Bio-Sprit auf Porto Santo

21. Juli 2013

Bahnbrechendes Projekt mit zerstrittenen Partnern

eins - Wer das Fährschiff im Hafen von Porto Santo verlässt, kommt notgedrungen an vielen länglichen, durchsichtigen Säulen vorbei, die am anderen Ende des Hafenbeckens aufgestellt sind. „Was mag das sein?“ fragt man sich. Die Antwort ist einfach: eine Algenzucht zur Stromgewinnung.

Streit um Bio-Sprit auf Porto Santo1

Schneckengehäuse am Strand

Was steckt denn drin im Sand?

25. September 2012

Mögliche Wirkungen des Sandes auf Porto Santo

sts - In der Hotelrezeption kommen wir ins Gespräch. Der Therapeut aus der Schweiz (Name der Redaktion bekannt), ein schmaler, zurückhaltender Mann, der lange zuhört, bevor er selbst etwas sagt. Ich sehe in seinem Gesicht das Interesse an der heilsamen Wirkung des Sandes von Porto Santo.
„Mich wundert es nicht,“ was Sie da erzählen, sagt mein Gegenüber. „Strontium und Magnesium, das sind starke Mineralien, die haben sicher eine intensive Wirkung auf den menschlichen Organismus.“ Der Mann arbeitet in der Schweiz mit Steinen und Mineralien. Er gibt eine kleine Einführung in die Wirkungen von Mineralien, Steinen und also auch Sand.

Was steckt denn drin im Sand?2

Die Fähre nach Porto Santo

Fähre wieder schnell unterwegs

4. Juni 2012

Maschinenschaden repariert

sts - Gut zwei Wochen lang dauerte die Fahrt von Funchal zur Nachbarinsel Porto Santo über eine Stunde länger. Ursache für das gemütliche Tuckern über den Atlantik war ein Maschinenschaden. Doch seit dem 1. Juni ist das Schiff wieder pünktlich.

Fähre wieder schnell unterwegs3

Heller Sandstrand vor türkisblauem Meer auf Porto Santo

Frag den Sandmann...

15. April 2012

Eine Prise Schlaf für die Kleinen,
ein Schüppchen Wohlbehagen für die Großen

sts - Welchen Sand trägt der Sandmann in seinem Sack umher? Er ist weiß-golden und pulvrig weich. Warm ist er auch. Wenige Körnchen davon genügen, um die Kleinen in den Schlaf zu geleiten. Für Erwachsene mit Schmerzen oder Verspannungen braucht der Sand besondere Essenzen. Und diese findet der Sandmann auf der portugiesischen Insel Porto Santo.

Frag den Sandmann...4

Porto Santo Sandtherapie - Strand

Warmer Sand gegen den ewigen Schmerz

7. Januar 2012

Wundertherapie auf der Atlantik-Insel Porto Santo?

Seimetz/Meier - „Als ich acht Jahre alt war, bin ich mit meiner Oma nach Porto Santo in die Ferien gefahren. Wir saßen oft in den Dünen, und die Oma bedeckte dabei immer ihre Knie mit dem warmen goldfarbenen Sand. Das tat ihr so gut.“ Der kleine Junge aus Madeira ist inzwischen fünfzig Jahre alt und Direktor des „Hotel Porto Santo“. Raul Gonçalves glaubt fest an die Heilkraft des Sandes der Atlantik-Insel. Stolz führt er durch das 900 Quadratmeter große Spa, das dem Vier-Sterne-Hotel angeschlossen ist. "Hier werden Menschen innerhalb weniger Tage von unsäglichen Schmerzen befreit", sagt der Hotelchef. „Meistens schlafen sie ein im Sandbad. Und nach wenigen Anwendungen schon merken sie, wie die Schmerzen schwächer werden, bis sie schließlich ganz verschwinden“, erklärt er. „Patienten mit Fibromyalgie oder Rheumapatienten, Opfer von Verkehrsunfällen mit Schmerzen in Nacken, Schulter und Wirbelsäule, Patienten nach einer Amputation, kurz: Menschen, die täglich starke Schmerzmittel einnehmen müssen, kommen zu uns. Wir können sie nicht heilen, aber unsere Sandtherapie befreit sie vom Schmerz.“

Warmer Sand gegen den ewigen Schmerz5

Druckansicht