Porto Santo

Porto Santo verwaist

19. Dezember 2015

Leere, Stille, Einsamkeit

sts - Seit November ist es wieder leer auf Porto Santo. Daran ändert auch die Maschine aus Italien nichts, die noch regelmäßig Feriengäste bringt, und auch nicht die vielen sportlichen Events, die Athleten zum Minimarathon oder zum Paddel-Turnier bringen Viel Platz am Frühstücksbuffet, die Strandbars weitgehend geschlossen, keine Menschenseele auf dem Dorfplatz, und am Kai nur ein unermüdlicher Angler.

Porto Santo verwaist1

Mercado Velho

Porto Santos Alte Markthalle

8. Dezember 2015

Ein Versuch der Wiederbelebung

eins - Lange stand das Gebäude verwaist auf der Ecke. Seine Lage ist zentral. Wenn man am Taxi-Stand in Richtung Hafen geht, findet man die alte Markthalle sofort auf der linken Seite. Da, wo die verwahrloste Fußgängerzone beginnt, die neben ein paar Kneipen und Läden die Apotheke Porto Santos beherbergt.

Porto Santos Alte Markthalle2

Gouveia mit Pargo

Makrele, Thun, Barsch, Sardine...

30. Juni 2015

Wo einem die gebratenen Fische in den Mund schwimmen

eins - „In Porto Santo bekommen Sie keinen frischen Fisch“ urteilte vernichtend ein langjähriger Kenner der Insel. Tatsächlich stammen die Fischangebote im großen Supermarkt der Insel mitten im Meer aus fernen Zonen. Mittlerer Atlantik, Spanien, Norwegen, gar Alaska und Uganda sind als Fanggebiete ausgewiesen. Was der Porto-Santo-Kenner außer Acht ließ bei seinem verächtlichen Urteil ist, das kleine Geschäft des José Gouveia, der in den Sommermonaten den frischesten Fisch weit und breit feilbietet.

Makrele, Thun, Barsch, Sardine...3

Porto Santo viele Menschen am Strand

Portos Santos fetter Sommer

12. Juni 2015

Nach jahrelangem Missmut endlich Grund zur Zuversicht

eins - Unser Leser Horst Koschig aus Munster in der Lüneburger Heide regte einen Artikel über neue Direktverbindungen nach Porto Santo an, einer Insel auf der Höhe von Casablanca. Mit Dank entsprechen wir dieser Anregung.

Portos Santos fetter Sommer4

Terramiga - Seife mit Sand aus Porto Santo

Sand in der Seife

11. Juni 2014

Ein besonderes Souvenir aus Porto Santo

sts - Der Sand von Porto Santo hat auf den menschlichen Körper ganz besondere Wirkungen. Heißer Sand von der goldgelben Nachbarinsel Madeiras wird – als Bad in großen Wannen - zur Schmerzlinderung eingesetzt. Nun gibt es den Sand auch zum Mitnehmen – und zwar eingebaut in Seifenstücke.

Sand in der Seife5

Druckansicht