Eidechsen verhindern Ausbreitung der Borreliose

7. September 2015

Kleine Reptilien verdienen mehr Schutz

sts - Die Touristen sind geteilter Meinung über die Eidechsen, die ihnen auf Madeira überall begegnen: „Putzig, wie niedlich“, urteilen die einen, wenn die kleinen Reptilien sich vor ihren Füßen und ohne jede Scheu über ein Stückchen Banane hermachen. „Unappetitlich, eklig“ sagen die Angsthasen und verscheuchen die harmlosen Mini-Krokodile. Besonders schwer hat es die „Madeira-Mauereidechse“ bei den Einheimischen, vor allem in ländlichen Regionen. Während die Damen archetypische Drachen-Ängste aktivieren und davonlaufen, greifen die Herren zur Giftspritze. Bläulich verfärbt liegen die Tiere dann auf der Straße. Die Eidechsen sind bei den Bauern verhasst, denn Bananen und Trauben sind die Lieblingsspeise der kleinen Reptilien. Angefressene Früchte jedoch lassen sich auch auf Madeira nicht verkaufen.
Dabei wäre es gut, mit diesen Tieren Frieden zu schließen. Denn ihnen hat die Insel es zu verdanken, dass Madeira weitestgehend verschont bleibt von Borreliose.

Eidechsen verhindern Ausbreitung der Borreliose1

Chao dos Louros

Schatten und Kühle an heißen Tagen

21. Juli 2015

Kleine Runde im Lorbeerwald

sts - Auf Madeira ist Hochsommer. Am frühen Morgen lockt die Frische des jungen Tages, doch dann sitzt man lange auf der Terrasse, gießt noch einen Kaffee ein und genießt den Blick aufs blaue Meer – und ehe man sich versieht, ist es später Vormittag, die Sonne brennt vom Himmel. Eine Wanderung im Hochgebirge oder an einer schattenlosen Levada – keine Lust. Ein Besuch am Strand – viel zu voll. Eine kleine, nicht zu anstrengende Wanderung müsste es sein, schön im schattigen Wald, kühl, mit Rastplatz unterwegs.

Hier ist sie: Der kleine Rundwanderweg bei Chão dos Louros.

Schatten und Kühle an heißen Tagen2

Levada Nova Pomar

Der Sommer naht

21. Mai 2015

Levada Nova zwischen Pomar de São João und Ribeira Ponta do Sol renoviert

sts - Wer von Arco da Calheta aus an der Levada Nova entlang Richtung Ponta do Sol wanderte, für den war bisher am Levada-Wärterhäuschen bei Pomar de Sao Joao Schluss. Der Pomar (= Obstgarten) ist ein etwas ebeneres Stück Land, auf dem verschiedene Obstbäume und -Sträucher gut gedeihen.

Der Sommer naht3

Cagarras

Love is in the air

6. Mai 2015

Sängerwettstreit, Eulenbabies und Sturmvögel

eins - sts Es schallt und jubiliert in einem fort. Dieter B. und Heino – Deutschlands abgetakelte Talentsucher – sollten nach Madeira kommen, um wahre Gesangskunst zu finden. Ungeschlagen der freie Kanarienvogel im Wipfel. Auch die Konkurrenz zeigt, was sie kann. Denn es ist Frühling. Da werden die besten Sänger von der Damenwelt erhört.

Love is in the air4

Levada do Rei

Die Levada do Rei im Norden Madeiras

18. April 2015

Königliche Wanderung zum Schönen Bach

sts - “Levada do Rei” – die Levada des Königs. Mir ist schon klar, dass ein portugiesischer König vor ein paar hundert Jahren nicht mit Wanderstiefeln durch Madeira streifte. Doch ich erhoffe mir ein königliches Vergnügen. Auch der Name des Zielpunktes, „Ribeiro Bonito“ - der schöne Bach, setzt die Erwartungen hoch.

Die Levada do Rei im Norden Madeiras5

Druckansicht