Bootstouren mit altem Fischer-Segelboot

Mit traditionellem Fischerboot auf den blauen Atlantik hinaus

5. Februar 2006

Deutsch-madeirensisches Paar bietet erlebnisreiche, individuell und preiswert gestaltete Bootsausflüge

Die Fischer holen die Leine ein. Einen Kilometer lang ist sie. Alle fünf Meter hängt ein Degenfisch an einem der vielen Haken. Auf einmal kommt mit der Leine ein zwei Meter langer Hai an die Oberfläche. Er hat einen angebissenen Degenfisch verschluckt und ist davon nicht mehr losgekommen.

Mit traditionellem Fischerboot auf den blauen Atlantik hinaus1

Ribeira Brava

Ein schwimmender Oldtimer

5. Februar 2006

Meerestiere Beobachten statt Fangen

Das grosse traditionelle Fischerboot war schon ausgemustert. Ein Liebhaber rettete und restaurierte es in jahrelanger Arbeit. Heute ist die „Ribeira Brava“ die letzte „Chavelha“ mit Trapezsegel vor Madeiras Küste.

Ein schwimmender Oldtimer2

patrao alto mar

Seebär Rafael

29. Dezember 2005

Deutschsprechender Kapitän volle Kraft voraus!

„Als Insulaner hat man das Gefühl: das Meer sperrt uns ein. Aber es gibt eine Tür in die Welt hinaus, die man öffnen muss.“ So lautet die persönliche Philospohie von Rafael Gomes (45), der täglich seine Fahrgäste in die Welt des Meers entführt.

Seebär Rafael3

Rafael und Claudia Gomes

Das Boot, der Kapitän und seine Frau

30. November 2005

Eine romantische Geschichte

Wenn man genau hinsieht, schaukeln da zwanzig Personen nahe der Insel Madeira über den Atlantik. Die meisten davon sind Feriengäste. Sechs der Insassen gehören zusammen. Rafael ist der Kapitän. Er sitzt am Schiffsrand und redet mit Passagieren. Die vier Töchter haben auf der anderen Seite Platz genommen. Sie suchen die Wellen nach Delfinen ab. Am Ruder steht Claudia. Sie hat vor einiger Zeit ein Schiffspatent erworben und kann nun nach Seekarten und Sternen navigieren. Außerdem ist sie die Frau und Mutter des Teams. Das Boot schaukelt weiter. Aus dem Augenblick hinaus. Wie die Sechs zusammenkamen, lange bevor es das Boot gab, ist eine romantische Geschichte. Ihren Anfang nahm sie weit entfernt. In Köln nämlich, wo Claudia aufwuchs. Wie gelangt Eine von dort nach Madeira? Ist es doch am Rhein so schön ...

Das Boot, der Kapitän und seine Frau4

Druckansicht