Berliner Ballen auf portugiesische Art

Der leckerste Berliner in ganz Europa

27. Oktober 2015

Portugals Berliner hat Raffinesse

Achtung Satire: so hätte es auch sein können

shei - Die Zehntausend, die auf dem John-F-Kennedy-Platz dicht gedrängt standen, schrien begeistert auf. Denn Michail Gorbatschow hatte ihr Herz getroffen. Der dicke Kohl war es gewesen, der den Reformer des Sowjet-Reiches mit den Worten:„Sag ihnen was, was gut runter geht“ auf die Bühne schubste. Gorbatschow redete nur kurz auf russisch, ließ den Übersetzer erst gar nicht ans Mikrofon, und sagte dann mit seinem grundehrlichen Gesichtsausdruck: „Ich will ein' Berliner.“
Von den Zehntausend, die sich nicht mehr einkriegten vor Begeisterung, war Helmut Kohl vielleicht derjenige, der am lautesten schrie.Er war auf der Tribüne aufgesprungen, hatte die Fäuste in die Luft gestreckt. In den historischen Sekunden der Euphorie hatte das Süßmaul im Kanzler obsiegt. Doch der Euphorie sollte – abseits der seligen Massen – eine herbe Enttäuschung folgen.

Der leckerste Berliner in ganz Europa1

Kuss

Ein Küsschen in Ehren

4. Oktober 2015

Der große Unterschied und die kleinen Folgen

eins- Es ist der Traum des verheirateten Mannes, der für einen Moment wahr wird Da kommt die bezaubernde Reiseführerin zum Abendessen ins Hotel.Ihre hohen Absätze knallen rhythmisch über die Fliesen der Halle, schwarze Locken wehen um den braunen Hals, und ihr Dekolleté sitzt atemberaubend knapp. Dann geht sie auf ihn zu - weiße Zähne, dunkler Teint, leuchtende Augen – sie hält ihm ihre Wange hin, ein Kuss auf die rechte, und beim Kuss auf die linke Seite spürt er ihre sanften Lippen. Auch sie hatte ihn geküsst. Die Wonne dieses Augenblicks wird seinen gesamten Abend beglücken. Ein seliger Blick auf die Gattin – danach. Sie lächelt gnädig, da sie weiß: im Süden gehört das dazu, da macht man es so. In Gedanken malt sich der Verheiratete mehr aus. Er träumt davon, wie es wäre, der Reiseführerin mal außerhalb der Gruppe und allein zu begegnen. Dieser Traum – so schön er ist – beruht auf einem kulturellen Missverständnis.

Ein Küsschen in Ehren2

Fisch

Schwarz-weiße Kunst zu unseren Füßen

13. April 2015

Der Calçada Portuguesa begegnet man auf Schritt und Tritt

sts/oto - Niemand kann das in Europa so gut wie die Portugiesen. Darum werden für diese speziellen Pflasterarbeiten europaweit portugiesische Arbeiter angeheuert. Für das „portugiesische Pflaster“ benötigt man körperliche Stärke und Ausdauer, viel Geduld und auch Kreativität.

Schwarz-weiße Kunst zu unseren Füßen3

Schweizer Flagge

Geschichten aus Madeira

25. März 2015

Beim Zoll

pedro - Eine Luftfracht aus der Schweiz ist eine pikante Sache. Die Schweiz liegt zwar mitten in Europa, aber außerhalb der EU. Andersherum liegt Madeira geographisch außerhalb von Europa (der Archipel gehört geographisch zu Nordafrika), ist aber als portugiesische Insel Teil der EU.

Geschichten aus Madeira4

Bio-Kiste

Bio-Lebensmittel

8. März 2015

Wo kaufen, wo bestellen?

eins - Der Anbau von Bio-Lebensmitteln boomt auf Madeira. Allerdings suchen viele Urlauber ohne Erfolg die Orte, an denen man Bio-Produkte erstehen kann.

Bio-Lebensmittel5

Druckansicht