Oberhalb der Viehweiden erhebt sich ein Urwald aus Lorbeergewächsen

Einsames, weites Tal im Norden

22. März 2011

An Chão da Ribeira fährt man leicht vorbei

sts - Hinter den sieben Bergen, bei den sieben Zwergen....so fühlt man sich, wenn man nach abenteuerlicher Fahrt im Weiler Chão da Ribeira ankommt. Von Seixal an der Nordseite der Insel aus führen zwei Straßen in südlicher Richtung steil den Berg hinauf. Oben angekommen, scheint man in einem anderen Land zu sein – in einem Hochgebirgstal in den Alpen etwa. Nur die Bäume an den steilen Berghängen holen einen auf die Urlaubsinsel zurück: es sind Lorbeerbäume, dichte, ursprüngliche Wälder mit nur wenigen Wegen.

Einsames, weites Tal im Norden1

Junge Frau erwartet Besucher am Eingang

Zeitgenössische Kunst neben Zoo und Kirche

23. Dezember 2010

Die Galerie von Prazeres oder Der Geist weht, wo er will

Portugals katholische Kirche steht allen Neuerungen skeptisch gegenüber. Da nimmt es Wunder, wie ein Dorfpfarrer aus dem erzkonservativen Reglement ausbricht und eine quicklebendige Gemeindearbeit hinlegt. Es begann mit vietnamesischen Wildschweinen und dem Vogel Strauß aus Australien. Später ist die Kunstgalerie dazugekommen, garniert mit einem geschmackvollen kleinen Café. Wahrlich, die Gemeinde von Prazeres ist einen Besuch wert.

Zeitgenössische Kunst neben Zoo und Kirche2

Sebastian Kapelle Ponta do Sol

Sonne, Feuer, Licht

30. März 2010

Kuriositäten zum Osterfest

Unsere Leserin Zoe R., wurde am Morgen des Palmsonntag unerwartet Zeugin der Palm-Prozession in Ponta do Sol Von ihr stammt der Artikel, den wir im folgenden veröffentlichen.

Sonne, Feuer, Licht3

Rosario

Heiliger Bimbam

11. Februar 2010

Die Wallfahrtskirche von Saõ Vicente steht einzigartig da

Von weitem sieht man den spitzen weißen Turm auf einem grün-braunen Hügel stehen. Seine schweren Glocken schallen in der Tonfolge von Big Ben durchs Tal. Das Einzigartige an der Wallfahrtskirche von São Vicente ist, dass sie nur den Turm hat. Ein Kirchenschiff wurde nie gebaut. Der Vulkankegel mit dem Kirchturm ist von vielen Wanderungen und Aussichtspunkten aus gut zu sehen und ein markanter Orientierungspunkt. Es lohnt sich, einmal dort hinauf zu steigen.

Heiliger Bimbam4

Kirchturm Ponta do Sol

Halbzeit bis zum Frühlingsanfang

1. Februar 2010

Janeiro fora, cresce uma hora

Die Tage werden wieder länger. 6 Wochen nach der Wintersonnenwende merkt man schon, dass die Sonne wieder länger scheint. Am 2. Februar ist der Sonnenaufgang auf Madeira um 8h02, der Sonnenuntergang um 18h41 - die Sonne scheint also schon fast elf Stunden.

Halbzeit bis zum Frühlingsanfang5

Druckansicht