Obst auf dem Markt

Vegetarisch, glutenfrei, laktosefrei auf Madeira?

22. Oktober 2017

Selbstversorger sind klar im Vorteil

sts - „Die beste Küche auf Madeira ist die Ferienhausküche“, lachte der Mann von der Agentur. Doch sein Gegenüber, müde von der langen Reise und froh, nach der Kurverei überhaupt am Ferienhaus angekommen zu sein, verstand den Scherz nicht. „Wo ist denn dieses Restaurant?“, fragte er. - „Sie stehen drin!“ - Nachdenkliches Gesicht des Gastes. Und dann war der Groschen gefallen.

Vegetarisch, glutenfrei, laktosefrei auf Madeira?1

Die Passionsfrucht reift

18. Mai 2017

Blüten und reife Früchte gleichzeitig am selben Strauch

eins - Die Blüten der Passionsfrucht oder portugiesisch „Maracujá“ haben einen Durchmesser von etwa zehn Zentimeter. Ihre Basisblätter gehen sternförmig auf. Darüber öffnet sich eine runde bunte Sonne. Sie stahlt in blauen, weissen, violetten, grünen und gelben Tönen. Drei Vogelhüpfer weiter hängt die kugelförmige Frucht: Zum Verzehr plfücken kann man sie, wenn ihre Schale von grün nach braun mutiert ist. Mit dem Messer in der Mitte durchschneiden und mit Hilfe eines Teelöffels auslöffeln. Der Geschmack ist süß-säuerlich frisch.

Die Passionsfrucht reift2

Christie's feiert Geburtstag

5. Februar 2017

Das englische Auktionshaus ist 250 Jahre alt geworden

eins - 57 Milliarden Euro betrug nach eigenen Angaben der Jahresumsatz in 2015. Mit Sotheby's teilt sich Christie's den Weltmarkt auf. Die ganz teuren Stücke kommen in New York und London unter den Hammer. Dependancen gibt es in elf Städten, von Amsterdam über Dubai und Bombay bis nach Hongkong. Es wuseln insgesamt 2500 Mitarbeiter weltweit herum, um Bilder Schmuck, Uhren – alles was teuer ist - zu den Versteigerungen herbeizuschaffen. Gegenstände unter hunderttausend Euro Schätzwert nehmen sie erst gar nicht auf.

Christie's feiert Geburtstag3

Im Vordergrund ein Segelboot, im Hintegrund die Gebäude der Freihandelszone bei Canical

Vorhersehbarer Zuckerberg

1. Februar 2017

Den Rübenbauern klingen die Glocken bald weniger süß

eins - Der Zucker gilt als Volksfeind. Die weißen Kristalle sind im Visier von Ärzten, Gesundheitsministerien, des aufklärerischen Journalismus. Wirtschaftlich gesehen lässt sich mit Zucker gutes Geld verdienen. Weil er unser Leben in unzähligen Lebensmitteln versüßt und wir immer mehr davon konsumieren. Das steigert den Absatz. Bis zum Herbst 2017 hat die EU den Absatz quotiert. 85 % des europaweit verkauften Zuckers müssen von europäischen Rübenbauern stammen. Nur 15 % dürfen von außen in die EU eingeführt werden. Diese Quotierung fällt zum Oktober und bringt den Freihandelshafen von Madeira richtig in Schwung.

Vorhersehbarer Zuckerberg4

Aguardente aus Calheta Pantera

Schmuggelpfade

27. Oktober 2016

Wie Madeiras wilde Kerle ums Feuerwasser kämpften

eins - Das erklärte Ziel des Militär-Regimes war, für Ordnung in Portugal zu sorgen. In diesem Sinn wurde 1927 die Schließung von 34 madeirensischen Brennereien verfügt. Nur wenige der Fabriken mit den hohen Schornsteinen durften weiterarbeiten. Tatsächlich tranken Bauern und Tagelöhner, Bauarbeiter und Handwerker mehr als gut war. Die behördlich verfügte Drosselung der Rumproduktion rief bei den Männern mit den durstigen Kehlen Unbehagen hervor. Die dem Aguardente-Verpflichteten – „aguardente“ ist Rum auf portugiesisch – fanden notgedrungen Wege, die disziplinierende Verknappung zu unterwandern.

Schmuggelpfade5

Druckansicht