Bildschirmansicht

Geldauszahlung

Cash ab 3000 Euro verboten

19. Oktober 2017

Der portugiesische Staat im Jagdfieber

eins - Alle Barzahlungen über 3000 Euro gelten in Portugal seit dem 23. August 2017 als illegal. Die Finanzbehörde des Krisenstaats will möglichst alle finanziellen Transaktionen im Land erfassen, um weitestmöglich zu besteuern. Ausländern ohne Residenten-Status erlaubt Portugal Barzahlungen bis zu 10.000 Euro, sofern sie nicht Händler oder Unternehmer sind.

Cash ab 3000 Euro verboten1

Neubau

Der Wohnraum wird teuer

3. Oktober 2017

In Funchal steigen die Preise für Apartments um 21 Prozent

eins - Die in Madeira ansässigen Banken ermitteln regelmäßig die Durchschnittswerte des Immobilienmarktes. Im August - so die Resultate -  musste der Käufer eines Apartments der Inselhauptstadt im Schnitt 1484 EUR pro Quadratmeter hinblättern. Bei Wohnhäusern belief sich der mittlere Kaufpreis auf 1296 EUR. Das sind enorme Kurssprünge gegenüber dem Vorjahr: 7,9 Prozent bei den Wohnhäusern und gar 21,2 Prozent bei Apartments.

Die Quadratmeterwerte des gesamten Insel-Immobilienmarktes liegen bei den Apartments um 200 EUR niedriger, bei den Wohnhäusern ist die Differenz 84 EUR im Durchschnitt.

Die Preise für Wohnraum auf Madeira ziehen kräftig an und machen die Insel zu einer der teuersten Regionen Portugals.

Der Wohnraum wird teuer2

Schlüssel weg und die Tür ist zu

20. Februar 2017

Was macht man, wenn man nicht mehr „reinkommt“?

eins - Manchmal ist es der Wind, der einem die Eingangstür vor der Nase zuschlägt. Manchmal hat die Hosentasche ein Loch. Oder plötzlich ist die Handtasche verschwunden, in der der Haustürschlüssel liegt. Wenn das gar spätabends passiert, tritt der Notstand ein.

Schlüssel weg und die Tür ist zu3

Haus in Estreito

Immobilienpreise bleiben gelassen stabil

16. Februar 2017

Statistikamt legt aktuelle Durchschnittswerte vor

eins - Wohnraum ist kein knappes Gut auf Madeira. Deshalb springen die Immobilienpreise nicht nach oben, wie in anderen Teilen Europas der Fall. Im Gegenteil: seit 2010 lässt sich eine sachte Talfahrt beobachten.

Immobilienpreise bleiben gelassen stabil4

Palacete Lugar de Baixo

Schlösschen von Lugar de Baixo zu pachten

2. März 2016

Wer am meisten bietet, bekommt den Zuschlag

eins - Im Jahre 2004 war die Vollrenovierung des Palacete dos Zinos abgeschlossen. Als Eigentümerin wusste die Region Madeira nichts mit dem Bauwerk anzufangen. Jetzt hat die neue Regionalregierung eine Entscheidung getroffen. Sie will das Schlösschen an den Meistbietenden für fünfzehn Jahre verpachten. Das Mindestgebot wurde auf 126Tausend Euro fixiert.

Schlösschen von Lugar de Baixo zu pachten5

Adresse dieser Seite:
http://www.madeira-zeitung.de/immobilien


Verweise in diesem Dokument

1
http://www.madeira-zeitung.de/immobilien?id=5907
2
http://www.madeira-zeitung.de/immobilien?id=5901
3
http://www.madeira-zeitung.de/immobilien?id=5652
4
http://www.madeira-zeitung.de/immobilien?id=5650
5
http://www.madeira-zeitung.de/immobilien?id=5333

Druckansicht