Bildschirmansicht

Geschäftsidee: Weight-Watchers-Zentrale aufbauen

29. April 2011

sheila - Zugegeben, Weight Watchers funktioniert nach Maßstäben des modernen amerikanischen Kapitalismus. Da wird Geld verdient mit der Vermittlung von Gruppengefühl, Erfolgsversprechen und – quoten. Fakt aber ist: Das Programm von Weight Watchers zur Gewichtsreduktion ist effektiv und seriös. Die Ernährungsempfehlungen des Unternehmens fördern die Gesundheit der Kursteilnehmerinnen und -teilnehmer und halten kritischer Prüfung stand. Im Konzept von Weight Watchers steckt jahrzehntelange Erfahrung. Und das Programm liegt ausgearbeitet und schriftlich vor.
Die Madeira-Zeitung betont, dass sie für den folgenden Artikel keinerlei Zuwendung von Weight Watchers erhalten hat.

Geschäftsidee: Weight-Watchers-Zentrale aufbauen1

Geschäftsidee: Supermarkt mit Flair eröffnen

8. Februar 2011

Auf Madeira fehlen Lebensmittel“galerien“ mit Kauferlebnis

um - Farbig, erlesen, ursprünglich – die Markthalle von Funchal entwickelt eine einzigartige Atmosphäre. Das Angebot freilich ist auf Obst, Gemüse, Fisch, Fleisch und Blumen beschränkt. Diese Beschränkung dürfte allerdings nicht der alleinige Grund dafür sein, warum die Markthalle Kundschaft verliert. Gravierender ist, dass sie kein Tiefdeck als Parkraum anbieten kann. Diesen Umstand verzeiht die motorisierte Gesellschaft kaum mehr.

Geschäftsidee: Supermarkt mit Flair eröffnen2

Levada do Castelejo

Geschäftsidee - Rasthäuschen an der Levada

17. April 2005

Müde Wandersleute mit Speis’ & Trank erfrischen

Der Wanderführer Oliver Handler hat unzählige Levada-Wanderungen absolviert. „Wovon die Urlaubsgäste träumen, ist ein Rasthäuschen hinter der nächsten Kurve“, resümiert der dreißigjährige Österreicher. Für die Madeira-Zeitung malte der diplomierte Tourismus-Kaufmann seine Geschäftsidee aus.

Geschäftsidee - Rasthäuschen an der Levada3

Ein Auto für vier

2. April 2005

Carsharing spart Geld und schont die Umwelt

Auswandern ist für manchen eine prima Alternative. Doch junge Auswanderer brauchen einen Verdienst, um in der Fremde zu überleben. Unter der Rubrik „Geschäftsideen“ veröffentlicht die Madeira-Zeitung realistische Möglichkeiten für kreative Menschen, auf Madeira Fuß zu fassen.

Ein Auto für vier4

Kuchentheke

Touristen das Leben versüssen

12. März 2005

Zum Beispiel: Ein Café mit Flair versehen

Madeiras Konditoreien und Bars verfügen über eine ausgezeichnete Kuchen- und Tortenauswahl. Auch schmeckt der dort ausgeschenkte Kaffee bestens. Aber allen einschlägigen Etablissements ist eines gemein: Den Einrichtungen fehlt es an Stil, Ambiente und Atmosphäre. Sie gleichen überfüllten Wartesälen mit dröhnenden Fernsehern. Das bemängeln viele Madeira-Reisende.

Touristen das Leben versüssen5

Adresse dieser Seite:
http://www.madeira-zeitung.de/immobilien/geschaeftsideen


Verweise in diesem Dokument

1
http://www.madeira-zeitung.de/immobilien/geschaeftsideen?id=2730
2
http://www.madeira-zeitung.de/immobilien/geschaeftsideen?id=2636
3
http://www.madeira-zeitung.de/immobilien/geschaeftsideen?id=2107
4
http://www.madeira-zeitung.de/immobilien/geschaeftsideen?id=2103
5
http://www.madeira-zeitung.de/immobilien/geschaeftsideen?id=2093

Druckansicht