Falke

Madeiras Flughafen sicherer machen

24. März 2017

Die Vögel sind ein Risiko

eins - Die Landebahn ist kurz, und die langgezogene Kurve vorm Aufsetzen funktioniert nicht per Autopilot. Auf – und Seitenwinde an der Piste schuckeln die Maschine hin und wieder kräftig durch. Auf Madeira landen ist nichts für Angsthasen.
Um die Sicherheit derer, die sich trauen, zu verbessern, bemühen die „Autoritäten“ des Flughafens alle Möglichkeiten, aufkreuzende Vogelschwärme zu verscheuchen.

Madeiras Flughafen sicherer machen1

Pfarrerin Ilse Everlien Berardo

Luther auf Madeira

15. März 2017

Nach 500 Jahren ist der Reformator endlich angekommen

eins - „In Memoriam Doctor Martinus“ hieß ein Nachmittag im Lutherjahr. Die Universität von Madeira hatte dazu eingeladen. Zum Schluss gab es Madeira Wein, aber vorher ging es keinesfalls weinselig zu.

Luther auf Madeira2

Flughafen Madeira

Fallrückzieher für „Ronaldo-Flughafen“

14. März 2017

Lissabon schießt quer

eins - In Paris landet man auf „Charles de Gaulle“, in München auf dem „Fanz-Josef-Strauss-Flughafen“. Die Regionalregierung in Funchal will am 29. März den „Christiano-Ronaldo-Flughafen Madeira“ ausrufen. Der Zentralregierung von Portugal behagt das nicht.

Fallrückzieher für „Ronaldo-Flughafen“3

Cagarra

Wieder da

10. März 2017

Die Cagarras zeigen den Frühling an

sts - Eine Schwalbe macht noch keinen Sommer und auch eine Cagarra auf Madeira nicht. Dennoch ist das Sommerhalbjahr nicht weit, wenn erstmals die nächtlichen Schreie dieser besonderen Vögel gehört werden und dann auch die großen Kreise am Rande der Klippen beobachtet werden können.

Wieder da4

Ryanair Flugzeug

Ryanair und Madeira im Streit

1. März 2017

Mit Easyjet klappt‘s, die Iren aber zeigen die kalte Schulter

eins - Eigentlich ist es ein Eifersuchtsdrama ohne Tote. Die Regierung von Madeira ist lediglich eingeschnappt. Weil Ryanair die Azoren anfliegt und Madeira links liegen lässt.

Ryanair und Madeira im Streit5

Druckansicht