Bildschirmansicht

abendliches Ponta do Sol schroffe Felsen vor grünen Hänge, das Hochgebirge Madeiras Delfine Lorbeerbaum auf trockenem Hügel unter strahlend blauem Himmel Blasser Sonnenuntergang über dem Atlantik

Geldauszahlung

Cash ab 3000 Euro verboten

19. Oktober 2017

Der portugiesische Staat im Jagdfieber

eins - Alle Barzahlungen über 3000 Euro gelten in Portugal seit dem 23. August 2017 als illegal. Die Finanzbehörde des Krisenstaats will möglichst alle finanziellen Transaktionen im Land erfassen, um weitestmöglich zu besteuern. Ausländern ohne Residenten-Status erlaubt Portugal Barzahlungen bis zu 10.000 Euro, sofern sie nicht Händler oder Unternehmer sind.

Cash ab 3000 Euro verboten1

Mietwagen Smart

Aufgepasst bei Mietwagenübernahme

11. Oktober 2017

Tricksereien von seriösen Firmen an Madeiras Flughafen

eins - Zwei Firmen, von denen man annehmen sollte, sie haben es eigentlich nicht nötig, üben auf ihre Vertragspartner Druck aus, wenn sie nach der Landung am Mietwagen-Schalter erscheinen. Die Touristen, die sich beklagten, hatten allesamt von zu Hause aus per Internet gebucht und im Voraus den Mietwagen vollständig bezahlt.

Aufgepasst bei Mietwagenübernahme2

Neubau

Der Wohnraum wird teuer

3. Oktober 2017

In Funchal steigen die Preise für Apartments um 21 Prozent

eins - Die in Madeira ansässigen Banken ermitteln regelmäßig die Durchschnittswerte des Immobilienmarktes. Im August - so die Resultate -  musste der Käufer eines Apartments der Inselhauptstadt im Schnitt 1484 EUR pro Quadratmeter hinblättern. Bei Wohnhäusern belief sich der mittlere Kaufpreis auf 1296 EUR. Das sind enorme Kurssprünge gegenüber dem Vorjahr: 7,9 Prozent bei den Wohnhäusern und gar 21,2 Prozent bei Apartments.

Die Quadratmeterwerte des gesamten Insel-Immobilienmarktes liegen bei den Apartments um 200 EUR niedriger, bei den Wohnhäusern ist die Differenz 84 EUR im Durchschnitt.

Die Preise für Wohnraum auf Madeira ziehen kräftig an und machen die Insel zu einer der teuersten Regionen Portugals.

Der Wohnraum wird teuer3

"Wie Banditen werden wir behandelt!"

29. September 2017

Die Gefängniswärter klagen den Direktor der JVA an

sheila - Der Knast von Madeira in Cancela bei Funchal ist berüchtigt. Dort sitzen durchaus „schwere Jungs“ ein.Der berühmteste Gefangene auf Madeira war der portugiesische Diktator Caetano, der nach dem Putsch von 1974 in Madeira „zwischengelagert“ wurde - wenn auch nicht in Cancela - bevor er ins brasilianische Exil abschob.

"Wie Banditen werden wir behandelt!"4

Bier aus Madeira

Madeiras Bier

24. September 2017

Jede fünfte Flasche geht nach China

eins - Männer mögen es herb. Trotzdem haben viele Brauereien das klassische Bier ins Angebot zurückgeholt. Denn es fließt gefälliger die Kehle hinunter als das sperreige Pils. Nicht zuletzt dürfte die Konsumentengruppe der Frauen ein Marktfaktor geworden sein. Frauen bevorzugen eher ein Bier, das leicht und süffig schmeckt.

Madeiras Bier5

Adresse dieser Seite:
http://www.madeira-zeitung.de/


Verweise in diesem Dokument

1
http://www.madeira-zeitung.de/?id=5907
2
http://www.madeira-zeitung.de/?id=4515
3
http://www.madeira-zeitung.de/?id=5901
4
http://www.madeira-zeitung.de/?id=5900
5
http://www.madeira-zeitung.de/?id=5898

Druckansicht