Bildschirmansicht

Im Vordergrund der Spazierweg mit der roten Mauer, im Hintergrund das Dorf und das Kap Cabo Girao
Der Spazierweg endet in Câmara de Lobos

Druckansicht

Tipps & Infos: Verkehrsberuhigung in der Altstadt von Câmara de Lobos

26. Juni 2019

Fußgänger erhalten Vorrang

eins - Irgendwo gibt es immer einen Platz in der Altstadt, den Wagen abzustellen, ohne einen teuren Parkschein lösen zu müssen. Beseelt von dieser Hoffnung kurven zahllose Blechkisten durch die engen Gassen des malerischen Städtchens auf der Suche nach einem Eckchen oder einem freien Stück Bürgersteig. Das ist lange schon nervig, und führte in letzter zeit zu offen artikulierter Unzufriedenheit seitens der Fußgänger. Die zahl der Touristen, die Câmara de Lobs besuchen, hat zugenommen, seitdem das neue Hotel in den alten Hafengebäuden die Pforten öffnete. Im „Churchill Bay“ finden mehr als hundert Gäste Kost und Logis, und auch die hoteleigene Bar und Lounge sind für die Öffentlichkeit zugänglich. Die Eignerin des Hotels, die Hotelkette Pestana, plant ein weiteres Hotel in Câmara de Lobos, sodass sich in naher Zukunft noch mehr Fußgänger in die Altstadt des ehemaligen Fischerortes ergiessen werden. Da stören die Autos. Das Rathaus reagiert darauf und kündigt nun ein neues, fußgängerfreundliches Verkehrskonzept für das Innere von Câmara de Lobos an.

Tipp: Parkhaus nutzen. Durch das Dorf zum Kreisverkehr Praia de Vigário/ Museu de Imprensa/ Weinhandel Henriques & Henriques fahren, dort rechts am Kreisverkehr.

 

Leserbriefe

Keine Leserbriefe vorhanden

Adresse dieser Seite:
http://www.madeira-zeitung.de/?id=6735