Bildschirmansicht

Quark

Druckansicht

Le Kvarg est arrivé

28. April 2018

Das beste am Quark ist seine Schreibweise

Heinzi - Seit fast zwanzig Jahren lebe ich auf Madeira und gestehe freimütig: Ich bin lactophil und tröste mich mit reichlich Joghurt über das hinweg, was mir auf der Insel fehlt. Nämlich Buttermilch, Kefir und Quark. Immerhin ist jetzt eine dieser Leckereien im Kühlfach eines Supermarktes aufgetaucht: „Kvarg“.

Ich griff ungläubig zu und machte dann zu Hause schnell eine Kostprobe. Tatsächlich! Der echte Quark ist auf Madeira angekommern. Zu teuer natürlich, aber geschmacklich stellt er das portugiesische Ersatzprodukt requeijão in den Schatten. Die Schreibweise des Produkts ist genauso wie man spricht, würde der Portugiese sagen. Bei einem anderen germanischen Produkt konnte man die Schreibweise nicht gravierend verändern, weil das portugiesische Alphabet kein ü kennt. Also steht auf der Packung Muesli, was man daheim Müsli lesen würde, in Portugal aber Muh-es-li gesprochen wird. Das nur nebenbei und überhaupt: „Was rede ich da für einen Kvarg, selber essen!“ (Heinz Erhard in den 60er Jahren)

(Anmerkung der Redaktion: Okay, das ist Schleichwerbung, noch dazu ohne Honorar oder Deputat, aber was soll man machen, Heinzi freut sich so...)

Leserbriefe

Keine Leserbriefe vorhanden

Leserbrief schreiben

Mit Sternchen (*) gekennzeichnete Formularfelder müssen ausgefüllt werden.

Adresse dieser Seite:
http://www.madeira-zeitung.de/?id=6199