Bildschirmansicht

Bier aus Madeira

Druckansicht

Madeiras Bier

24. September 2017

Jede fünfte Flasche geht nach China

eins - Männer mögen es herb. Trotzdem haben viele Brauereien das klassische Bier ins Angebot zurückgeholt. Denn es fließt gefälliger die Kehle hinunter als das sperreige Pils. Nicht zuletzt dürfte die Konsumentengruppe der Frauen ein Marktfaktor geworden sein. Frauen bevorzugen eher ein Bier, das leicht und süffig schmeckt.

Süßes Bier hat eine lange Tradition, da im Mittelalter die häusliche Braukunst in weiblicher Hand lag. Das Eigenbräu aus Hopfen und Malz war allgemeines Familiengetränk, dem auch die Jüngeren zusprechen sollten. Darum durfte es nicht zu herb und bitter schmecken.

Das madeirensische Bier Coral steht in dieser Tradition. Es unterscheidet sich von der portugiesischen Festlandmarke SuperBock durch eine betont malzige Note, die auch das Mixgetränk „Alsterwasser“ (auf Madeira „Shandy“ genannt) prickelnd anmutig mitformt.

Coral ist zum Exportprodukt geworden. Während die großen Exportbiere Heineken, Beck‘s oder Krombacher streng herb in die Welt hinausziehen, hat das süße Coral in China eine Tür aufgestoßen Im Oktober 2015 brach ein Containerschiff ins Land des Lächelns auf. Es hatte zehn 40-Fuß-Container madeirensisches Bier an Bord. Die anfängliche Exportzahl steigerte sich im Folgejahr auf 248 Container mit Madeira-Bier, was einem Fünftel der Gesamtproduktion entspricht. Bis Ende August 2017 stieg die Ausfuhr weiter an. China nahm bereits 200 40-Fuß-Container auf. Für dieses Jahr wird mit einer Exportsteigerung von zwanzig Prozent gerechnet.

Mit weiteren Exporten nach Nordamerika, Großbritannien, Südafrika, Japan und Dubai kann sich die madeirensische Biermarke in der Welt sehen lassen. Bei Madeira-Urlaubern männlichen Geschlechts und aus Mitteleuropa hört man allerdings nach wie vor allzu oft das Urteil: „Ist nicht mein Geschmack!“

Leserbriefe

Keine Leserbriefe vorhanden

Leserbrief schreiben

Mit Sternchen (*) gekennzeichnete Formularfelder müssen ausgefüllt werden.

Adresse dieser Seite:
http://www.madeira-zeitung.de/?id=5898